Chakrenausgleich

Chakrenausgleich

Mittels Chakrenausgleich werden die Hauptchakren zurück in ihr natürliches Gleichgewicht gebracht, sodass die Lebensenergie wieder frei fließen und unseren Körper optimal versorgen kann.

Chakren (Energiezentren) sind trichterförmige Energiewirbel, die unseren physischen Körper und unseren Energiekörper (Aura) verbinden.  Ist die Aktivität eines Chakras blockiert, machen sich Stauungen im Energiefluss bemerkbar, wie z.B. Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Ängste uvm.

Verschiedene Lebensumstände wie Stress oder Liebeskummer können Disharmonien in den Hauptenergiezentren auslösen. Ein Chakrenausgleich stellt die Balance zwischen allen Chakren wieder her,  sodass die Lebensenergie wieder ungehindert fließen kann.

Die Chakren stehen in ständiger Wechselwirkung miteinander und Blockaden der Energiewirbel schränken deren Funktion ein. Ein Chakrenausgleich ist eine Behandlung, die schwache Chakren öffnet und überaktive wieder in Harmonie bringt

Mit jedem Chakrenausgleich lernt Dein Körper besser, wie es sich anfühlt, wenn die Energie wieder frei fließen kann – und kann dies dann bei genügend „Übung“ auch alleine umsetzen.

Informationen zur Heilsitzung

Die erste Sitzung beginnt zunächst mit einem einleitenden Gespräch in dem ich kurz erkläre, was ein Chakrenausgleich ist, wie der Ausgleich wirkt und wie der Ablauf der Sitzung aussieht. So kannst Du Dich besser entspannen, da Du darüber informiert bist. Ein Chakrenausgleich dauert in etwa eine Stunde, bei einer Erstbehandlung rechne mit etwas mehr Zeit, da das Vorgespräch etwas ausführlicher ist.

Während der Sitzung liegst Du in bequemer Kleidung und zugedeckt auf einer Massageliege und genießt. Ich halte meine Hände über deine Chakren und die Energie strömt in dich hinein bzw. gleicht die Energie dort aus wo ein Chakra überaktiv ist. Bei körperlich stark eingeschränkten Personen ist dies auch im Sessel oder Bett möglich.

Hast Du noch weitere Fragen?